Home > Unternehmen > Geschichte

Geschichte

Der Name Fritzmeier steht schon seit den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts für Fortschritt in der Landwirtschaft. 1926 gründete Georg Fritzmeier seine Sattlerei und verhalf Landwirten durch einen bequemeren Traktorensitz zu mehr Komfort bei der harten Arbeit. In den 50er Jahren sorgte Fritzmeier erneut für eine angenehmere und damit wirtschaftlichere Feldarbeit durch die Einführung des ersten Planenverdecks. Zehn Jahre später revolutionierte Fritzmeier die Landwirtschaft erneut durch den Sicherheitsbügel für Traktoren und rettete mit dieser weitreichenden Innovation viele tausend Leben. Logischer nächster Schritt im Jahre 1975 war die Fertigung von Sicherheitskabinen für Traktoren, welche sich nach und nach in den Baumaschinen Bereich erstreckten.

Geschichte

Bereits 1986 wurde mit dem Gerät zur automatisierten Bodenprobenentnahme das Zeitalter der Umwelttechnik eingeläutet. Im Jahre 2009 wurde die Fritzmeier Umwelttechnik gegründet.  Mit Hochtechnologie unterstützt das Unternehmen nun den Landwirt gezielt im Pflanzenbau und im Bereich „Precision Farming“, unter anderem durch optoelektronische Sensortechnik. 2012 erfolgte der Firmenzusammenschluss mit der inocre Umwelttechnik GmbH.
Die  inocre Umwelttechnik brachte die Geschäftsfelder wie die Herstellung von coalsi Abluftfiltern, Auftragsfermentation von mikrobiellen Produkten sowie verschiedenste Labor-Dienstleistungen ein. Inzwischen ist zusammengewachsen was zusammen gehört: Fritzmeier Umwelttechnik vereint alle Bereiche unter einem Dach und nutzt die Synergien aller Geschäftsbereiche für neue Technologien.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close